Vorwort
Aktuelles
Termine
Vorstand / Kontakt
Aufgaben
Sportkomplex
Geschichte
Vereinsleben
Abteilungen
Sponsoren
Gästebuch
Links
Impressum
Internes
Erfolge
Wanderungen
Sportfeste
Gäste
Verbindungen
Verbindungen
1959
Unsere 1. Fußball-Männermannschaft empfängt zu Ostern die schwäbische Elf von TSV KORB aus der Nähe von Stuttgart und fährt in dieser komplizierten politischen Zeit zum Rückspiel nach Korb.
Heute gesehen scheint es fast unglaubhaft, dass in dieser politisch und auch ökonomisch so komplizierten Zeit der allgemeinen Auseinandersetzung zwischen Ost und West ein so kleiner Landsportverein die Gelegenheit erhielt, westdeutsche Sportler bei uns zu empfangen, sie mehrere Tage Bei unseren Sportlern unterzubringen, ihnen unsere Oberlausitzer Heimat und dabei auch Görlitz an der damals anders aussehenden Grenze zu Polen zu zeigen, und am 2.Osterfeiertag zum Sportlerball gemeinsam mit unserer Bevölkerung noch mal richtig lustig zu sein.

1959
Großkampfstimmung in Kittlitz (Auszug aus einem Zeitungsbericht September 1959)
DDR Spitzenmannschaft Dynamo Dresden als Gast auf dem Kittlitzer Horken.
Tagsüber besuchten die Oberligaspieler unsere hiesige LPG, um dann 17.00 Uhr gegen unsere Traktormannschaft zu spielen. Nach einem 0:1-Pausenstand gewannen die Meisterschaftsanwärter aus Dresden noch 8:0 vor den 800 Zuschauern. Abends zur Auswertung trafen sich die Mannschaften in der Gastwirtschaft Feige zum Abendbrot und Gespräch. Anwesend waren der Meistertrainer Walter Fritzsch und der ehemalige Generalsekretär des Fußballbundes der DDR.
Unser Kittlitzer Linksaußen, Helmut Woithe, der ein Klassespiel hinlegte, wurde zum Probetraining für eine Woche nach Dresden eingeladen. Obwohl er gefiel und bestand, lehnte er eine Karriere als Leistungssportler ab.
Der Straßenvekehr in Löbau und Kittlitz brach zusammen. Die An- und Abfahrtswege in Kittlitz mussten von 2 Verkehrspolizisten und unseren einheimischen Polizisten gerelt werden.
Im Ergenis dieses Spieles erhielt unser Vorsitzende des Vereins, Werner Kothe, von Dynamo zu jedem Heimspiel 20 - 25 Eintrittskarten reserviert zu bekommen, zugesichert, was wir auch regelmäßig mit Schülern, Kinder- und Jugendfußballern unseres Vereins nutzten, und mit dem "Kleinen Löbauer" zu solchen für uns alle unvergesslichen Spielen wie gegen Carl Zeiss Jena oder BFC Dynamo Berlin zu fahren.


1960
Zum Rückspiel, dann zu Pfingsten wurden die Kittlitzer vom Bürgermeister der Stadt Korb empfangen. Gespielt wurde dann auf ihrem damaligen- Fußballplatz mitten in der Stadt, nämlich auf dem Bushalte- und Parkplatz. Kittlitz gewann 1:0!
Noch heute gibt es Verbindungen zu Korb.

1964
POLONIA SWIDNICA (Schweidnitz), eine polnische Fußball-Zweitliga-Spitzenmannschaft ist zu Gast in Kittlitz. Sie spielten in Polen unter Profibedingungen und wurden finanziell vom größten polnischen Eisenbahnhersteller unterstützt.
Das Rückspiel in Polen fand im gleichen Jahr vor 5000 Zuschauern in ihrem Stadion statt.
Die TT-Spieler sind zu Freundschaftsvergleichen in WROCLAW (Breslau).

1966
Fußballvergleich in RADOTIN bei Prag.

1968
Internationaler Fußballvergleich mit einer afrikanischen Studentenauswahl der Technischen Hochschule Dresden.
1968-1974
Mehrere Fußballvergleiche gegen DRYSKOV, VELKE HAMRY, TC SEMILY in Böhmen, JAWORZYNA (die alte schlesische Porzellanstadt Königszelt) in Polen in der Nähe von Hirschberg. Die Beziehungen zu DRYSKOV gestalteten sich so eng, dass mehrfach Verantwortliche des Trägerbetriebes, ein großer Maschinenbaubetrieb, uns in Kittlitz besuchten und uns schließlich anboten, in ihrer großen Baude in 1400m Höhe im böhmischen Riesengebirge zu verbringen um vor allem dort oben Wintersport zu treiben. 14-mal waren dann Mädchen und Jungen der 10.Klassen und Angehörige des Vereins zum Skifahren. Im Gegenzug organisierte die Schule für die Kinder dieser Fabrik jährliche Ferienaufenthalte in unseren Sommerferienlagern Rostock-Brinkmannsdorf.

1979
Freundschaftsspiele der 1. und 2. Fußball-Männermannschaft in Hovorany (Slowakei).
Von links in dunklen Trikots: Klaus Meusel, Joachim Heinrich, Peter Lange, Herrmann Rohleder, Manfred Meinert, Dieter Anders, Frank Schrott, Uwe Jährig, Gerd Swoboda, W.-Dieter Röhrich, Johannes Förster

Von links in dunklen Trikots: Rainer Hennig, Mario Looke, Herrmann Rohleder, Siegfried Kühn, Jochen David, Peter Karbstein, Klaus Weber, Erhard Ernst, Arno Schmidt, Christian Walter, Gerd Swoboda

1985
Die TT-Spieler haben langjährige Verbindungen zu unseren Sportfreunden im böhmischen SEMILY.

Heinz Jacob bei der Begrüßung der böhmischen Gäste
1991
Im Rahmen der Spartakiade bestreitet die 1. Männermannschaft des SV Horken Kittlitz unter den Augen von ca. 600 Zuschauern ein Freundschaftsspiel gegen die alte Herrenmannschaft von Dynamo Dresden, die mit allen ehemaligen Nationalspielern (wie Klaus Sammer, H.-J. Dörner, Gerd Heidler, Dieter Riedel, Frank Richter u. a.) antrat. Obwohl das Ergebnis nicht vordergründig war, kam viel Freude beim Sieg der Kittlitzer auf.
Dynamospieler in gelb-weißen Jerseys
Stehend v. l.: Ronald Manzke, Manfred Meinert, Gerolf Eimer, Dirk Herbrich, Klaus Sammer, Andre Looke, Rainer Sachse, Frank Ganzera, Torsten Tittel, Jürgen Platzek, Dixi Dörner, Jürgen Hillebrandt, Hansi Kreische, Rainer Joachim
Kniend v. l.: Hans Gerk, Klaus Müller, Rene Tittel, Frank Richter, Heino Hennig, Dieter Riedel, Uwe Ritter, Klaus Zimmer, Gerd Heidler, Johannes Förster


1996
Eine Kittlitzer Jugendfußballmannschaft fährt zu einem internationalen Jugendturnier nach BARCELONA in Spanien.
06.01.2018, 14:00 Uhr
Tischtennis
Kittlitz II - Pulsnitz 3
10.02.2018, 14:00 Uhr
Tischtennis
Kittlitz II - Hoyerswerda 2
17.02.2018, 14:00 Uhr
Fußball
Kittlitz - Oderwitz 02 2.
24.02.2018, 14:00 Uhr
Tischtennis
Kittlitz - TTF WSW
24.02.2018, 14:00 Uhr
Tischtennis
Kittlitz II - Gablenz
03.03.2018, 09:00 Uhr
Fußball
Kittlitz - Lautitz
03.03.2018, 10:30 Uhr
Fußball
Kittlitz - LSV Friedersdorf
03.03.2018, 14:00 Uhr
Tischtennis
Kittlitz II - Wittichenau