Neuigkeiten
Mannschaften
Pokal
Turniere
Termine
Spielerkabinett
Bilder / Videos
Kontakt / Training
Weihnachtsturniere
Umfragen
Gästebuch
Archiv
Links
Impressum
Internes
Übersicht
1. Herren
2. Herren
3. Herren
Jugend
Letzter Spielbericht
Ergebnisse / Berichte
Bilanzen
Alle Statistiken
Spielbericht vom 10.02.2018
TSV Weißenberg/Gröditz   -   1. Herren     12:3
Das gute Gefühl aus dem Vorspiel war schnell vorbei. Denn viel wollte nicht klappen. Doch der Reihe nach! Weißenberg spielte in voller Besetzung. Seidel, der zuvor in Hoyerswerda schon ein Punktspiel absolvierte, ersetzte bei den Kittlitzern Schaldach. Die Geschichte der Doppel ist ebenfalls schnell erzählt, da alle nach jeweils drei Sätzen beendet waren. Lediglich Jacob/Bethmann holten einen Punkt für die Gäste.
Das erste Einzel war eine wahre Achterbahnfahrt. Erst ließ Jacob mit seinem Spiel Meiß kaum Chancen und hatte sich dadurch eine 2:0- und 10:6-Führung erarbeitet. Doch der Weißenberger drehte diesen Satz und gewann auch den vierten. Im fünften führte er schon 10:4. Doch diesmal holte Jacob den Rückstand wieder auf. Leider wurde dies nicht belohnt, da der Satz 14:16 wegging. Im Vergleich dazu war das Hin und Her zwischen Michael Wagner und Nitsche, das der Kittlitzer am Ende mit 11:8 im fünften Satz gewann, fast schon ein Beruhigungsmittel. Das krasseste Spiel des Tages war mit Sicherheit das darauffolgende. Ballwechsel, in denen Wolf gefühlt 73 Topspins zog und Bethmann immer wieder waldneresk blockte, waren keine Seltenheit. Dem Kittlitzer war allerdings nur der ersten Satz dieses Augenschmauses vergönnt; die anderen gingen knapp weg. Auch Drachsler ergatterte nur einen Satz. Seidel konnte leider zu wenig Schönfelder entgegensetzen. Darauf folgte ein weiterer Krimi. Matthias Wagner blieb zwar gegen Panitz unter seinen Möglichkeiten, aber ein Fehlaufschlag beim 9:10 im Fünften war noch unnötiger. Durch den 2:7-Zwischenstand war die Messe so gut wie gelesen.
Gegen Meiß kam Michael Wagner (0:3) kaum zum Zug. Immerhin gewann Jacob gegen Nitsche ebenfalls im fünften Satz. Das war allerdings schon der letzte Kittlitzer Punkt. Denn Drachsler und Matthias Wagner lieferten nun den letzten Beweis für einen gebrauchten Tag. Bethmann holte gegen Müller zwar einen 0:2-Rückstand auf, ging allerdings am Ende wieder leer aus. Im letzten Einzel kam Seidel auch nicht wirklich mit Panitz zurecht.
Es hagelte also die höchste Niederlage seit über einem Jahr. Selbst mit "hätte, wäre, wenn" könnte man das Spiel nicht viel schöner reden. Aber mit zwei Punkten aus den beiden Auswärtsspielen an diesem Tag kann man sich doch irgendwie zufrieden geben.

Für Kittlitz spielten:
Mi. Wagner (1), Jacob (1), Drachsler (0), Bethmann (0), Ma. Wagner (0), Seidel (0)
sowie als Doppel:
Jacob/Bethmann (1), Mi. Wagner/Ma. Wagner (0), Drachsler/Seidel (0).
Sportlerumfrage der SZ
24.02.2018, 13:00 Uhr
Kittlitz - TTF WSW
24.02.2018, 17:00 Uhr
Kittlitz II - Gablenz
03.03.2018, 14:00 Uhr
Kittlitz II - Wittichenau
10.03.2018, 14:00 Uhr
Kittlitz - KirSo
1. Bezirksliga
Pl.
Team
Pkt.
6
Kittlitz
13:11
Bezirksklasse Staffel 1
Pl.
Team
Pkt.
5
Kittlitz II
13:11
1. Kreisliga Staffel 1
Pl.
Team
Pkt.
10
Kittlitz III
0:24
Kreisliga Jugend
Pl.
Team
Pkt.
6
Jugend
0:14