Neuigkeiten
Mannschaften
Pokal
Turniere
Termine
Spielerkabinett
Bilder / Videos
Kontakt / Training
Weihnachtsturniere
Umfragen
Gästebuch
Archiv
Links
Impressum
Internes
Übersicht
1. Herren
2. Herren
3. Herren
Jugend
Letzter Spielbericht
Ergebnisse / Berichte
Bilanzen
Alle Statistiken
Spielbericht vom 10.02.2018
TTC Hoyerswerda II   -   2. Herren     9:6
Nachdem wir bereits das Hinspiel in Hoyerswerda ausgetragen hatten, mussten wir aus hallentechnischen Gründen auch zum Rückspiel in Hoyerswerda antreten. Nach der blamablen Vorstellung im Oktober wollten wir es nun besser machen.
Leider kamen unsere beiden Spitzendoppel überhaupt nicht ins Spiel und mussten sich schon frühzeitig geschlagen geben. Wagner/Ritter hatten ein überragenden Start und brachten Deckert/Willitz an den Rand einer Niederlage. Nach dem zweiten Satz konnten die Hoyerswerdaer aber das Ruder herumreißen und gewannen im fünften Satz.
Auch Seidel hatte gegen Freudenberg einen tollen Start. Mit zunehmender Spieldauer hatte er immer mehr Probleme mit der sicheren und passiven Spielweise seines Gegners. Schulze kam mit Noack nicht zurecht. Nach zwei knappen Sätzen konnte er sich erst im dritten Satz erfolgreich durchsetzen. Aber dann macht Noack mit einem deutlichen Sieg alles klar. Jacob teilte das Schicksal seiner Sportfreunde. Nach einem verpatzten Start musste er sich gegen Deckert mit einem Satzgewinn begnügen. Ahlner fand gegen Böttcher kein Mittel und keine Einstellung und musste sich schnell geschlagen geben. Mit 0:7 Punkten schien sich das Dilemma der Vorrunde zu wiederholen. Zum Glück leitete Wagner die Wende ein. In einem guten Spiel ließ er Hergesell keine Chance und gewann ohne Satzverlust. Ritter ließ sich von der guten Leistung seines Sportfreundes anstecken und gewann auch überzeugend gegen Willitz.
Von Beginn an hatte Schulze Probleme mit den Aufschlägen seines Gegners. Freudenberg brachte sich damit oftmals in eine gute Ausgangsposition, die er dann natürlich erfolgreich nutzte. Im Spiel Seidel gegen Noack war der Vorteil der erfolgreichen Aufschläge dann auf der Seite des Kittlitzers. Somit kam Noack nicht in sein Spiel und musste sich klar geschlagen geben. Ahlner konnte sich in der zweiten Begegnung steigern und gewann verdient gegen Deckert. Auch Jacob punktete weiter für die Kittlitzer. Im harten Kampf gegen Böttcher konnte er die Vorteile seiner Anti-Seite erfolgreich mitnehmen. Im Schlüsselspiel konnte Ritter seine guten Ansätze nicht über das ganze Spiel erfolgreich umsetzen. Hergesell nutzte seine Chance und gewann. Wagner ließ sich nicht beirren und zeigte wieder eine großartige kämpferische Leistung. Im Spiel der Altmeister wurde um jeden Punkt gekämpft. Am Ende war die gute Kondition des Kittlitzers nicht unbedeutend für den Sieg gegen Willitz.
Ein missglückter Start verhinderte ein besseres Resultat. Aber die Angst vor Plaste scheint vielleicht gebannt.

Für Kittlitz spielten:
Schulze(0), Seidel (1), Ahlner (1), Jacob (1), Ritter (1), Wagner (2)
sowie als Doppel:
Schulze/Ahlner (0), Seidel/ Jacob (0), Wagner/Ritter (0)
Sportlerumfrage der SZ
24.02.2018, 13:00 Uhr
Kittlitz - TTF WSW
24.02.2018, 17:00 Uhr
Kittlitz II - Gablenz
03.03.2018, 14:00 Uhr
Kittlitz II - Wittichenau
10.03.2018, 14:00 Uhr
Kittlitz - KirSo
1. Bezirksliga
Pl.
Team
Pkt.
6
Kittlitz
13:11
Bezirksklasse Staffel 1
Pl.
Team
Pkt.
5
Kittlitz II
13:11
1. Kreisliga Staffel 1
Pl.
Team
Pkt.
10
Kittlitz III
0:24
Kreisliga Jugend
Pl.
Team
Pkt.
6
Jugend
0:14